zurück

Rothenburg ob der Tauber

6 Tage, 5 Übernachtungen

Reiseantritt täglich von Ende April bis Mitte Oktober
Gesamtstrecke ca. 230 km
Preise pro Person
ab 2 Personen 519 €
ab 4 Personen 435 €
ab 6 Personen 399 €

Einzelzimmerzuschlag 89 €
Leihfahrrad mit Packtasche 40 €
Pedelec mit Packtasche 80 €

 

1. Tag

Anreise nach Würzburg

Nehmen Sie sich Zeit für eine Besichtigungsrunde durch Würzburg, es lohnt sich! Und für Ihren abendlichen Schoppen finden Sie bestimmt eine passende Einkehr.

2. Tag, Streckenlänge ca. 50 km; Fahrzeit ca. 4¼ Stunden

Würzburg – Wertheim

Schwierigkeit:           bis

Entlang der "Romantischen Straße" verlassen Sie Würzburg und nehmen den Weg ins Aalbachtal. Eingebettet in die ruhige Tallandschaft liegt das ehemalige Kloster Holzkirchen. In Bettingen stoßen Sie wieder auf den Main. Das mittelalterliche Wertheim mit seiner imposanten Burgruine und zahlreichen Fachwerkhäusern bietet die adäquate Kulisse für das erste Etappenziel.

3. Tag, Streckenlänge ca. 58 km; Fahrzeit ca. 4¾ Stunden

Wertheim – Markelsheim

Schwierigkeit:             bis    (anfangs etwas hügelig)

Von Wertheim starten Sie ins "Liebliche Taubertal". Die ehemalige Amtsstadt Tauberbischofsheim wartet mit dem Kurmainzischen Schloss und herrschaftlichen Bürgerhäusern auf. Das Taubertal bildet hier eine breite Aulandschaft, deren Wiesengrund direkt in den Kurpark von Bad Mergentheim mündet. Wenige Kilometer weiter erreichen Sie den tauber-fränkischen Weinort Markelsheim.

4. Tag, Streckenlänge ca. 46 km; Fahrzeit ca. 3¾ Stunden

Markelsheim – Rothenburg

Schwierigkeit:             (etwas hügelig)

Heute sollten Sie unter anderem Weikersheim und dem Schloss derer von Hohenlohe, Röttingen, der Stadt der Sonnenuhren, Creglingen und seiner Herrgottskirche mit dem berühmten Riemenschneider-Altar, am Ende natürlich Rothenburg und insbesondere der Natur Ihre Aufmerksamkeit widmen. Manche Leute behaupten, dies sei das schönste Stück des Taubertales!

5. Tag, Streckenlänge ca. 52 km; Fahrzeit ca. 4¼ Stunden

Rothenburg – Ochsenfurt / Umgebung

Schwierigkeit:             (leicht hügelig)

Bei Bieberehren geht es auf die zum Radweg umgebaute Gaubahntrasse, die Sie durch den fruchtbaren Ochsenfurter Gau zunächst nach Gaukönigshofen, einen ehemaligen Königshof Karls des Großen bringt. Das gut erhaltene Kartäuserkloster in Tückelhausen sollten Sie gesehen haben. Anschließend rollen Sie das Thierbachtal hinunter nach Ochsenfurt, wo Sie den Tag mit einem Rundgang durch das mittelalterliche Städtchen beschließen können.

6. Tag, Streckenlänge ca. 21 km; Fahrzeit ca. 1¾ Stunden

Ochsenfurt – Würzburg

Schwierigkeit:          

Ihren Rückweg am Main säumen noch einige idyllische Winzerorte. In Würzburg angekommen, können Sie bestens erholt die Heimreise antreten, oder einen weiteren Tag mit Stadtbesichtigung verbringen.