zurück

Aalbach und Main

4 Tage, 3 Übernachtungen

Reiseantritt täglich von April bis Oktober
Gesamtstrecke ca. 150 km
Preise pro Person
ab 2 Personen 325 €
ab 4 Personen 269 €
ab 6 Personen 245 €

Leihfahrrad mit Packtasche 30 €
Pedelec mit Packtasche 60 €
Einzelzimmerzuschlag 55 €

 

1. Tag
Anreise nach Würzburg
Wer nach Würzburg kommt und die Stadt nicht kennt, sollte für den ersten
Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten der Altstadt wenigstens einen halben
Tag einplanen, für tiefergehende Kontakte entsprechend mehr. Zu besichtigen
gibt es für den interessierten Gast eine ganze Menge.
✦✦✦✦✦
2. Tag, Streckenlänge ca. 50 km; Fahrzeit ca. 4 ¼ Stunden
Würzburg - Wertheim
Schwierigkeit: ✰✰ bis ✰✰✰ (Steigung aus dem Maintal)
Aus Würzburg hinaus führt Sie der Radweg "Romantische Straße", den Sie
aber nach einigen Kilometern verlassen, um dem noch sehr kleinen Aalbach
zu folgen. Die Felder um Uettingen haben im Bayerisch-Preußischen
Bruderkrieg Geschichte geschrieben; das ehemalige Kloster Holzkirchen
wurde vor mehr als 1200 Jahren gegründet: Fast alle Orte am Weg haben
eine bewegte Vergangenheit. Das gilt nicht zuletzt für Wertheim.
✦✦✦✦✦
3. Tag, Streckenlänge ca. 58 km; Fahrzeit ca. 4 ¾ Stunden
Wertheim - Gemünden
Schwierigkeit: ✰✰ bis ✰✰✰ (Streckenlänge)
Linker Hand begleitet Sie den ganzen Tag der steile Ostabfall des Spessart.
Sie aber radeln recht eben am Fluss entlang nach Lohr, dem Spessarttor, mit
seinem alten Schloss, einer malerischen Altstadt und dem Fischerviertel.
Durch Felder und Streuobstwiesen führt Sie der Weg nach Gemünden.
✦✦✦✦✦
4. Tag, Streckenlänge ca. 45 km; Fahrzeit ca. 3 ¾ Stunden
Gemünden - Würzburg
Schwierigkeit: ✰ bis ✰✰
Verlässt man die Dreiflüssestadt Gemünden in Richtung Würzburg, glaubt
man kaum, dass es flussaufwärts geht, so gut rollen die Räder. In Karlstadt
lohnt sich ein Rundgang durch die stilvoll renovierte Altstadt mit leicht südlichem
Flair. Nach einem letzten Abstecher in den Rokokogarten von
Veitshöchheim sind Sie am frühen Nachmittag zurück in Würzburg.