zurück

Donauradweg - von Passau nach Wien

8 Tage, 7 Übernachtungen

Reiseantritt täglich von Ende April bis Mitte Oktober
Gesamtstrecke ca. ca, 350 km
Preise pro Person
P.P. im DZ - Kat C 455 €
p.P. im DZ - Kat B 517 €
p.P. im DZ - Kat A 595 €

p.P. Zuschlag Saison 2: 08.04. - 12.05. und 18.09. - 22.10. ab 45 €
p.P. Zuschlag Saison 3:13.05. - 17.09 ab 90 €
Leihfahrrad mit Packtasche 75 €
Pedelec mit Packtasche 165 €

 

1. Tag: Schärding/Passau Individuelle Anreise entweder in die Barockstadt Schärding am Inn oder in die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Bitte unbedingt Übernachtungswunsch bei der Buchung angeben! 2. Tag: Oberes Donautal (ca. 30 - 58 km) Ab Schärding radeln Sie dem Innradweg entlang bis nach Passau, wo Sie die größte Domorgel der Welt besichtigen können. Weiter östlich wartet der nächste Höhe- punkt, das Stift Engelszell, dem einzigen Trappistenkloster Österreichs auf Sie. Wer will kann ab Passau auch ein Stück mit dem Schi zurücklegen (Mitte April bis Anfang Oktober; in Eigenregie). 3. Tag: Linz (ca. 50 - 65 km) Heutiges erstes Highlight ist die Schlöge- ner Donauschlinge, wo der Granit den Fluss zu einer extrem engen Schleife zwingt. Bei Aschach weitet sich das Tal und Sie durchra- deln das fruchtbare Eferdinger Becken. Das barocke Stift Wilhering lädt zur Rast, bevor Sie dann die Kulturstadt Linz erreichen. Übernachtung direkt in Linz bzw. bei Kat. C „Standard“ teils auch in Ottensheim. 4. Tag: Ardagger/Grein (ca. 50 - 65 km) Hinter Linz durchqueren Sie wieder länd- liche Orte und Regionen. In Mauthau- sen erinnert die KZ-Gedenkstätte an ein schwarzes Kapitel in der Geschichte. Das Schi erstädtchen Grein lockt seine Besu- cher mit dem Schloss Greinburg, dem ältes- ten Stadttheater Österreichs und dem Schi fahrtsmuseum. Übernachtung in Ard- agger/Grein bzw. bei Kat. C „Standard“ teils auch in Wallsee. 5. Tag: Wachau (ca. 50 - 68 km) Durch den wildromantischen Strudengau fahren Sie in die alte Römerstadt Ybbs. Hier beginnt die sanfte Landschaft des Nibelun- gengaus und schon von weitem erblicken Sie die Wallfahrtskirche Maria Taferl, die das Donautal überragt. In Melk sollten Sie das Benediktinerkloster besichtigen und die idyllischen Wachauorte laden zur Rast. Übernachtung in der Region zwischen Maria Taferl und Spitz. 6. Tag: Raum Traismauer/ Tulln (ca. 54 - 76 km) Heute erleben Sie den wohl schönsten Teilabschnitt Ihrer Reise, die malerische Wachau. Vorbei an smaragdgrünen Reb- stöcken gelangen Sie nach Dürnstein. Wer will, kann heute auch ein Stück per Schi durch die Wachau zurücklegen (Mitte April bis Ende Oktober; in Eigenregie). Sehens-wert ist die Kremser Altstadt mit ihren Arkadenhöfen und barocken Bürgerhäu- sern. Bald erreichen Sie Ihr Etappenziel im Raum Traismauer/Tulln. Übernachtung teils auch in Krems (am nächsten Tag dann ca. 76 km nach Wien, kann auf Wunsch per Bahn in Eigenregie abgekürzt werden). 7. Tag: Wien (ca. 36 - 64 km) Kurz vor Wien verengt sich das Tal noch einmal, die Donau tritt durch die Wiener Pforte am Rande des Wiener Waldes und geleitet Sie über Klosterneuburg in die Weltstadt Wien, berühmt für seine Ka ee- hauskultur und seine zahlreichen Sehens- würdigkeiten. Entdecken Sie die Stadt bei einer Fiakerfahrt und lassen Sie die Reise mit einem gemütlichen Abend beim Heu- rigen ausklingen. Der Gepäcktransport endet grundsätzlich in Wien. 8. Tag: Individuelle Abreise Gerne buchen wir für Sie Zusatznächte in Wien, unser Wien-Paket, sowie eine Stadt- rundfahrt per Rad. Eine Verlängerung nach Bratislava ist möglich! Anreise- und Parkmöglichkeiten: Falls Sie mit dem Auto anreisen, emp- fehlen wir die Anreise nach Schärding (kostenlose und sichere Parkplätze bei unserem Firmengelände). In Passau gibt es nur kostenp ichtige Parkmög- lichkeiten. Beide Anreiseorte verfügen über einen Bahnhof. Bitte geben Sie bei Ihrer Buchung unbedingt den gewünschten Anreiseort an! Ansons- ten wird automatisch Schärding gebucht.